Gaming Livestreams boomen wie noch nie!

Den Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Immer mehr Zuschauer!

Das Streamen von Gameplay wird ein immer wichtigeres Thema. Was vor 10 Jahren noch von vielen belächelt wurde, erfreut sich heute immer größerer Beliebtheit.

Als im Jahr 2011 die Gaming-Streaming-Plattform Twitch ins Leben gerufen wurde, konnten im ersten Jahr gerade einmal knapp 100k durchschnittliche Zuschauer pro Monat verzeichnet werden. Im Jahr 2020 liegt der Zuschauerschnitt bei 2,3 Mio Usern!

Die Konkurrenz wird größer!

Bei diesem extremen Wachstum ist es natürlich nicht überraschend, dass auch andere Player auf dem Markt tätig wurden und nun versuchen, dem Branchenführer Twitch die Stirn zu bieten. Unter den Hauptkonkurrenten befinden sich derzeit YouTube Gaming und Facebook Gaming. Wirft man allerdings einen Blick auf die Zahlen, welche der Softwarehersteller „Streamlabs“ kürzlich veröffentlichte, so bleibt Twitch die unangefochtene Nummer 1 der Branche.  

Auch wenn an Twitch bislang kein Weg vorbeiführt, ist 2020 für alle Gaming-Streaming-Plattformen ein äußerst erfolgreiches Jahr. So verzeichneten die großen drei Plattformen innerhalb eines Jahres ein Wachstum von 91,8% bei der Watchtime.

Doch womit lässt sich dieses starke Wachstum erklären?

Die Gaming-Branche wächst seit Jahren unaufhaltsam und stellt immer neue Beliebtheitsrekorde auf, doch das alleine reicht nicht für den enormen Anstieg im letzten Jahr. Glaubt man den Umfragen von Newzoo, so spielt die Ausbreitung des Corona-Virus eine erhebliche Rolle. Die Befragung ergab, dass sich die Watchtime von eSport stark durch den Lockdown und die Restriktionen erhöht hat. Beispielsweise sagten 70% der spanischen Befragten, dass sie mehr Zeit mit eSport Streams verbringen würden als vor der Krise. Wer nun denkt, diese Entwicklung sei nur temporär und nach der Krise wieder verflogen, der irrt. Ganze 59% der Befragten, die in der Krise mehr eSport schauen, gaben an, dass sie dieses Hobby auch zukünftig beibehalten wollen. 

Weitere Tipps zu Influencer Marketing und Social Media findet ihr auf unserem Blog!

Schlagworte

Den Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Noch Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an und wir vereinbaren gerne einen Beratungstermin mit Ihnen.

Kontaktieren Sie uns!

influencer marketing kampagnen
Ines Reisenbüchler