Start

Feelgood Shop / Pure Ella: Natürlich ergänzen

Pure Ella Frauen
Konzeption und Betreuung der digitalen Kommunikationsstrategie, Social Media, Contentproduktion und Influencer Marketing
Pure Ella Frauen

Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente –Vitalstoffe sind das A und O für unsere Gesundheit und werden durch Nahrung aufgenommen. Bedingt durch Zeitmangel und Alltagsstress gestaltet sich das allerdings häufig eher schwierig. Hier setzt das Konzept des Feelgood Shops an, der schon seit 2003 als einer der führenden Anbieter in der DACH-Region natürliche und hochwertige Nahrungsergänzungsmittel anbietet.

Die Challenge? Die Vielfalt an Produkten auch kommunikativ zu portraitieren – denn früher zeichnete sich der Feelgood Shop auf Social Media fast ausschließlich durch Fitness-Content für Sportinteressierte aus. Zusätzlich zum Imagewechsel stand für den Feelgood Shop ebenfalls die Erschließung jüngerer Zielgruppen im Fokus. Um diese beiden Ziele zu erreichen, haben wir unterschiedliche Content Bereiche abgedeckt, einen neuen, modernen Look and Feel entwickelt und mithilfe von Influencer Kooperationen und Gewinnspielen die Brand Awareness verstärkt.

Neben weiteren veganen Supplement-Produkten ist die neue Eigenmarke PURE ELLA inzwischen fester Bestandteil des Feelgood-Shops. Reichweite aufbauen – aber dabei von Null starten? Diese Herausforderung brachte PURE ELLA mit sich. Die junge Marke gibt es erst seit 2020 und stellt die Sichtweise der Frau in den Mittelpunkt. Um eine Brand Identity für PURE ELLA zu schaffen, erarbeiteten wir ein Social Media Konzept für alle genutzten Kanäle und bauten für die junge Marke einen neuen Instagram Channel auf. Da PURE ELLA für umweltfreundliches Packaging und ökologische Materialien bekannt ist, wurde Nachhaltigkeitskommunikation zu einem wichtigen Thema auf dem Social Media Channel der Marke.

Um die Umweltaspekte einer breiten Zielgruppe verständlich zu kommunizieren, setzen wir gezielt Influencer ein. In kürzester Zeit konnten wir durch Inhalte mit Mehrwert und durch den bewussten Einsatz von Influencer Marketing schon nach kurzer Zeit wichtige Meilensteine erreichen. Und auch der Blick in die Zukunft wirkt vielversprechend: Viele der Kollaborationspartnerinnen sind von den PURE ELLA-Produkten nachhaltig überzeugt, weshalb dieses Potenzial zukünftig genutzt werden kann, um feste Brand-Ambassador aufzubauen.

Was Social Media und die Arbeit mit Influencern gerade beim Aufbau einer neuen Marke im Nutrition Sektor wichtigmachen, haben wir Anna Rosenthal, Social Media und Influencer Marketing Managerin von Feelgood Shop gefragt:

Nahrungsergänzungsmittel sind ja recht erläuterungsbedürftige Produkte. Welche Rolle spielt Social Media in der Kommunikation für euch?

„Social Media kann heutzutage als das wichtigste Kommunikationsmedium für alle Unternehmen bezeichnet werden. Auf diesem Wege kann ein Großteil der Kunden erreicht werden, was für die Effizienz und Effektivität der sozialen Plattformen spricht. Social Media trägt für Feelgood Shop entscheidend dazu bei, dass wir unsere Produkte aufmerksamkeitsstark vorstellen können. Die sozialen Medien geben die Möglichkeit her, einem Kunden, der sich für gesundheitliche Themen und körperliche Verbesserung interessiert, ein erklärungsbedürftiges Produkt – was Nahrungsergänzungsmittel sind – in einem engen Austausch näher zu bringen. Das tun wir, indem wir die vielen abwechslungsreichen Formate nutzen. Wichtig dabei ist es, sich mit der eigenen Zielgruppe auseinanderzusetzen und regelmäßig Inhalte mit einem Mehrwert für die Community zu schaffen, um die Reichweite und kanalübergreifende Interaktion zu generieren.“

Ihr baut mit PURE ELLA eine neue, junge Marke auf – quasi noch ein unbeschriebenes Blatt. Warum setzt ihr hier auf Influencer Marketing?

„Das Influencer Marketing ist ein weiteres Marketing-Medium, das uns ermöglicht, die Marke und ihre Produkte auf abwechslungsreiche Art und Weise vorzustellen. Die Influencerinnen bauen durch ihre eigenen Erfahrungen die Aufmerksamkeit und Bekanntheit für die Marke und ihre Produkte auf. Durch solche Kooperationen können wir unsere Reichweite multiplizieren, neue Zielgruppen erreichen und unsere Kundinnen viel individueller ansprechen. Die persönlichen Empfehlungen unserer Produkte sind von großem Wert für uns.“

Was muss eine Influencerin mitbringen, damit sie die Marke repräsentieren darf?

„Für die Repräsentation der Marke ist uns bei einer Influencerin vor allem die Glaubwürdigkeit wichtig. Um Authentizität zu schaffen, legen wir großen Wert darauf, dass die Influencerin im Zusammenhang mit dem beworbenen Produkt von ihrer eigenen Erfahrung berichtet. Unsere Produkte werden von den Influencerinnen wochenlang getestet. Hat sie dieses Produkt überzeugt, berichten sie darüber und werden somit zu Markenbotschafterinnen. In diesem Zusammenhang sind uns die Erfahrungsberichte in Form von echten Fotos und Stories am liebsten. Wir halten nichts von gestellten Werbeaktionen und das brauchen wir auch gar nicht. Transparenz schafft Vertrauen.

Deshalb achten wir bei der Auswahl von den Influencerinnen auch auf die Nähe zu der eigenen Community. Diese bauen die Influencer dadurch auf, indem sie teilweise jahrelang mit ihren Followern auf Augenhöhe kommunizieren und sich ein gewisses Expertentum in einem bestimmten Themenbereich aufbauen. Je stärker die emotionale Verbundenheit zu einer Influencerin ist, desto höher ist die Interaktionsrate und somit größer das Potenzial eines Interesses an unseren Produkten.

Solange die oberen Kriterien erfüllt sind, ist die Zahl der Abonnenten oder die allgemeine Bekanntheit bei der Auswahl von Influencerinnen erst einmal zweitrangig. Ebenso spielen die demographischen oder körperlichen Eigenschaften zur Repräsentation der Marke keine Rolle – denn PURE ELLA richtet sich an JEDE Frau.“

Noch Fragen?

Schreib uns oder ruf an, und wir vereinbaren gerne einen Beratungstermin mit dir.

Kontaktiere uns!

Ronny Kühnert


    Diese Seite wird von ReCaptcha geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und AGB von Google.