So wird die beste Challenge kreiert!

Den Beitrag teilen

Challenges sind nicht nur ein toller Weg Zeit zu vertreiben, sondern können für ein Unternehmen auch von großem Nutzen sein. Gerade in der aktuellen Zeit haben sich Challenges in den Vordergrund gerückt. Tik Tok lässt sich da als perfektes Beispiel aufzeigen, da Nutzer hier an kleinen Challenges beteiligen.

Ice Bucket Challenge

Tipps für die perfekte Challenge

Influencer

Das Einbeziehen von Influencern lohnt sich am meisten, wenn das zu bewerbende Instagram Konto wenig Follower hat. Wie bei Kampagnen oder sponsored Posts, hat ihr Einfluss mehrere Vorteile. Im Vordergrund steht die Ansprache einer bestimmten Zielgruppe. Darüber hinaus geben sie der Challenge, abgesehen von dem Hashtag ein Gesicht. Nutzer beziehen ihre positiven Gefühle für Influencer auf die Challenge und das damit verbundene Unternehmen, Produkt oder die Marke.

Instagram Bilder der Ice Bucket Challenge

Hashtag

Wie in diesem Post auf unserem Blog bereits erwähnt hat ein Hashtag einen großen Einfluss auf das damit verbundene Vorhaben. Am meisten zu beachten ist hier, dass der Hashtag wenig bis keine Bilder enthält. Wenn es ein gängiger Hashtag ist, können Posts, die aufgrund der Challenge gepostet wurden, nicht mehr gefunden werden. Der richtige Hashtag, ermöglicht es Nutzern den innerhalb der Challenge erstellten Content, zu identifizieren. Alles dazu kann auf einen Blick gefunden werden. Der Inhalt und die Länge, sollte auch stimmen. Der Hashtag sollte also nicht zu lang sein. Außerdem sollte die formulieren Aufschluss darüber geben, um was es und am besten um wen es geht.

Einfacher Einsatz

Die Menge an Information bzw. der Einsatz die ein Nutzer zeigen muss, darf nicht zu groß sein. User wollen Teil von etwas sein aber nicht so viel dafür tun müssen.

Mit den Patizipanten interagieren

Beispiel für Interaktion mit Nutzern
Beispiel für Interaktion mit Nutzern

Durch die Teilnahme von Menschen entsteht viel Content. Dieser kann, wie in den oberen Bildern aufbereitet und wieder verwendet werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern integriert Kunden direkt in die Erstellung des Contents. Kunden freuen sich dann außerdem für die öffentliche Interaktion.

Fazit

Die richtige Integration und Ausführung einer Challenge, kann schnell neue Beziehungen zu Kunden und Nutzern aufbauen. Ziel ist es, dass so viele Menschen wie möglich daran Teilnehmen und es mit ihren Freuen und liebsten teilen. Denn der Prozess der Nominierung macht es zu einer persönlichen Angelegenheit.

Challenges bleiben manchmal in ihren Nischen oder sie erregen weltweite Aufmerksamkeit. Sie sind meist kurzlebig aber manche kommen immer mal wieder zurück. Beispiele dafür wären die #sqatchallenge. Diese hat zum Anfang des Kalenderjahres immer einen Aufschwung. Über die letzten Monate haben viele Challenges den Übergang von TikTok zu anderen sozialen Netzwerken geschafft. Dazu gehören #TrickShot, #PillowChallenge oder #FliptheSwitch. Was wir daraus lernen können ist, dass sich viel mehr Mehrwert auf Challenges zeihen lässt als früher gedacht.

Bei rechercheintensiven und umfangreichen Influencer- und Social Media-Kampagnen kann es immer hilfreich sein auf die Expertise einer Influencer Agentur zurückzugreifen.

Den Beitrag teilen

Noch Fragen?

Schreib uns oder ruf an, und wir vereinbaren gerne einen Beratungstermin mit dir.

Kontaktiere uns!

Ronny Kühnert